Zeltlager Häsle 2018

„Wieder sind Ferien, die Freude ist groß…“ so beginnt das Lied, das jeden Abend im Zeltlager Häsle am Lagerfeuer gesungen wird.

Bilder der Jugendfreizeit hier

Und die Freude war groß. 57 Kinder und 17 Betreuer haben den Weg ins Häsle gefunden, um eine Woche mit Spiel und Spaß zu verbringen. Beinahe wäre das in diesem Jahr nicht möglich gewesen, da der Eichenprozessionsspinner einen Strich durch die Rechnung zu machen drohte. Doch glücklicherweise fand sich eine Ausweichmöglichkeit, so dass das Zeltlager zum ersten Mal nicht am Waldesrand, sondern direkt am Stausee Häsle stattfand.

Der Stimmung tat es keinen Abbruch, sie war so gut wie eh und je. Nach der Ankunft der Kinder und dem Einzug in die jeweiligen Zelte stand nach Einbruch der Dunkelheit die Nachtwanderung um den See an. Aufgrund der großen Hitze durften die Kinder jeden Tag ein- bis zweimal im See baden gehen. Auch ein Pool sowie Sonnensegel und große Schirme wurden aufgestellt, die den Kindern Abkühlung und ein schattiges Plätzchen zum Spielen boten. Eine einfache Plane mit Wasser und Spülmittel sorgte für sehr viel Rutschspaß.

Das diesjährige Häsle fand unter dem Motto „Das Häsle gewinnt den Oscar“ statt. Darauf abgestimmt stand jeden Tag ein anderer Film im Mittelpunkt, nach dem die Spiele der Lagerolympiade gestaltet wurden. Dabei konnten die Kinder mit ihrer Gruppe Oscars erspielen.

Den Anfang machte „Cars“, der durch ein Geschicklichkeitsrennen mit Tennisbällen zwischen den Knien und Fortbewegen eines Spielzeugautos ohne Hände Ausdruck fand. Weiter ging es mit dem Film „The Lego Movie“, unter dessen Motto ein Reaktionsspiel mit Legosteinen anstand. Der Montag widmete sich den „Wilden Kerlen“ und brachte einen Ausflug in den Freizeitpark Tripsdrill, bei dem sich die Kinder nach Lust und Laune austoben konnten. Wasserbahnen erfreuten sich dabei großer Beliebtheit 😉

Und schon hatte das Zeltlager die Halbzeit überschritten. Dienstags stand „Asterix und Obelix bei den olympischen Spielen“ auf dem Plan. Hierbei durften die Kinder bei einem Stationslauf ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen, z.B. mit Luftballons unter den Armen und zwischen den Beinen wie Obelix laufen oder Tennisbälle von Becher zu Becher pusten. Am nächsten Tag begannen die Bastelarbeiten an Gipsmasken, die auf einer Schablone geformt und später bunt bemalt wurden.

Zum Film „Harry Potter und der Stein der Weisen“ starteten alle Kinder zeitgleich durch einen Parcours, bei dem sie durch Bestehen diverser Prüfungen ihren „Stein der Weisen“ erspielen mussten. Am vorletzten Tag stand neben Maskenbasteln und Baden die Seerallye an. Diese fand unter dem Motto „Findet Nemo“ statt und verlangte den Jungen und Mädchen ihr Wissen über den Disney-Film ab. Zudem mixten die Kinder aus verschiedenen Säften Cocktails, passend zum Thema „Oscars“. Die Betreuer bewerteten diese und kürten zwei Gewinner.

Auch das alljährliche „Betreuer-gegen-Kinder“-Fußballspiel durfte nicht fehlen (nebenbei bemerkt haben die Betreuer gewonnen ;-)).
Am Freitag konnten alle noch einmal baden gehen, bevor um 17 Uhr die Eltern zum Elternabend eintrafen. Es wurde gegrillt und die Gewinner-Cocktails verköstigt. Nach einer Rede des Lagerleiters, Steffen Probst, in der er von der vergangenen Woche berichtete und die Sieger der Lagerolympiade mit kleinen Oscars kürte, ging ein gelungenes (und sehr heißes) Zeltlager Häsle vorbei.

Wir freuen uns, wenn im nächsten Jahr wieder so viele Kinder den Weg ins Häsle finden, wenn es wieder heißt „Wieder sind Ferien, die Freude ist groß…“

SV Ingersheim 1950 e.V.
Register New Account
Passwort zurücksetzen